Rohstoffe
Gute US-Daten schieben Ölpreis an

Der Ölpreis ist wegen guter Wirtschaftsdaten gestiegen. Der Preis für Brent und WTI lag bei 104,33 Dollar beziehungsweise 82,42 Dollar pro Fass. Das steigende Angebot wird aber wohl bald wieder für sinkende Preise sorgen.
  • 1

Positive Wirtschaftsdaten aus den USA haben dem Ölpreis am Freitag Auftrieb gegeben. Brent und WTI verteuerten sich jeweils um 0,3 Prozent auf 104,33 Dollar beziehungsweise 82,42 Dollar je Fass. Auch die Preise am Kupfermarkt zogen an, das Industriemetall kletterte um 0,6 Prozent auf 7275 Dollar je Tonne.

Die Zahl der US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe war am Donnerstag überraschend unter die 400.000-Marke gefallen und die US-Wirtschaft wuchs im zweiten Quartal etwas schneller als ursprünglich errechnet.

Analysten gehen aber davon aus, dass die Erholung beim Öl nur von kurzer Dauer sein dürfte. Gegen eine nachhaltige Preissteigerung spricht nach Einschätzung der Commerzbank, dass die OPEC ihre Ölproduktion im September auf 30,25 Millionen Barrel pro Tag gesteigert hat - den höchsten Stand seit knapp drei Jahren. Der Produktionsanstieg sei unter anderem auf eine leichte Ausweitung des Ölangebots aus Libyen zurückzuführen, hieß es. Die US-Energiebehörde EIA habe zudem für Juli eine geringere Ölnachfrage als erwartet bekanntgegeben.

Insgesamt steuert Brent mit einem Minus von mehr als sieben Prozent auf den größten Quartalseinbruch seit 15 Monaten zu. Der Preis für WTI ging seit Juli um 14 Prozent zurück, der heftigste Einbruch seit dem vierten Quartal 2008.

Kommentare zu " Rohstoffe: Gute US-Daten schieben Ölpreis an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Schwachsinn und Manipulation im Quadrat!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%