Rohstoffe
Höhere US-Reserven – Ölpreise leicht gesunken

Die Aussicht auf einen Anstieg der Ölreserve in den USA hat die Ölpreise am Mittwoch erstmals seit sechs Handelstagen wieder unter Druck gesetzt.

dpa-afx SINGAPUR. Im asiatischen Handel rutschte der Preis für ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate mit Auslieferung im September 42 Cent auf 65,19 Dollar. Rohöl der Nordseesorte Brent verbilligte sich um 30 Cent auf 66,57 Dollar.

Nach einer Schätzung des American Petroluem Institute"s (API) könnten die Lagerbestände an Rohöl in den USA erstmals seit Wochen wieder ansteigen, hieß es von Händlern. Das habe den Höhenflug der Ölpreise vorerst gestoppt. Experten sind bisher von einem weiteren Abschmelzen der Ölreserven in der größten Volkswirtschaft der Welt ausgegangen. Das US-Energieministerium wird die neusten Lagerdaten am späten Nachmittag veröffentlichen./

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%