Rohstoffe
Kaum Impulse für den Ölmarkt

Die Ölpreise haben sich am Montag im asiatischen Handel kaum verändert. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Februar kostete 74,54 Dollar. Das waren zwölf Cent mehr als zum Handelsschluss am Freitag.

dpa-afx SINGAPUR. Die Ölpreise haben sich am Montag im asiatischen Handel kaum verändert. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Februar kostete 74,54 Dollar. Das waren zwölf Cent mehr als zum Handelsschluss am Freitag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent stieg um 19 Cent auf 73,94 Dollar.

Es habe kaum Impulse für den Ölmarkt gegeben, sagten Händler. Der Handel sei zudem vor den Feiertagen sehr dünn.

Preis für Opec-Öl leicht gestiegen

Auch der Preis für Rohöl der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) ist leicht gestiegen. Nach Berechnungen des Opec-Sekretariats vom Montag kostete ein Barrel (159 Liter) am Freitag im Durchschnitt 71,78 US-Dollar. Das ist ein Cent mehr als am Donnerstag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%