Rohstoffe
Leck in kanadischer Pipeline treibt Ölpreis

Wegen eines Lecks in einer Pipeline in Kanada hat der Ölpreis am Dienstag wieder angezogen. Das Fass Brent verteuerte sich um knapp ein Prozent auf 67,84 Dollar. Auch US-Leichtöl kostete mit 64,18 Dollar rund ein Prozent mehr als am Vortag.

HB NEW YORK. „Es ist nicht klar, wann die Pipeline wieder ans Netz geht, aber selbst wenn es eine relativ kurzzeitige Unterbrechung ist, ist doch eine Menge Öl betroffen“, sagte Mike Wittner, Rohstoff- und Energie-Chefanalyst der Investmentbank Calyon.

Auch die Möglichkeit von Engpässen in der Benzinversorgung in den USA beschäftigte den Markt, nachdem die US-Vorräte neun Wochen in Folge zurückgegangen waren. Erleichterung war am Ölmarkt in Reaktion auf eine Nachricht aus Nigeria zu spüren. In dem afrikanischen Land sollen Ölfelder wieder in Betrieb genommen werden, die rund ein Jahr wegen der gewaltsamen Ausschreitungen von Rebellen geschlossen waren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%