Rohstoffe
Leichte Gegenbewegung beim US-Ölpreis

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis hat sich am Donnerstag über der Marke von 63 Dollar gehalten. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte WTI zur November-Auslieferung kostete im asiatischen Handel 63,10 Dollar. Das waren 14 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vorabend in New York. Die Lagerbestandsdaten hatten am Vortag den Ölpreis zwischenzeitlich an die Marke von 60 Dollar gedrückt.

"Der jüngste Kurssprung ist eine Kombination aus technischen und fundamentalen Faktoren", sagte Experte Steve Rowels von CFC Seymour. Ein Durchbruch unter die Marke von 60 Dollar sei nach den überraschend freundlichen Lagerbestandsdaten aus den USA nicht gelungen, daraufhin sei der Rohölpreis in einer Gegenbewegung kräftig gestiegen. Eine mögliche Förderkürzung der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) werde am Markt zudem weiterhin nicht völlig ausgeschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%