Rohstoffe
Ölpreis bleibt über 70 Dollar

Der Ölpreis ist am Freitagmorgen nach dem kräftigen Rückgang am Vortag wieder leicht gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) leichtes US-Öl der Sorte WTI kostete am Morgen im asiatischen Handel 70,50 Dollar und damit 44 Cent mehr als am Vorabend in New York. Am Donnerstag war der Ölpreis mit 70,06 Dollar auf den tiefsten Stand seit Ende Juni gesunken.

HB SINGAPUR. Während die Einhaltung der Waffenruhe zwischen Israel und der Hisbollah den Markt nach Einschätzung von Händlern weiter beruhigt, rückt allmählich wieder der Atomkonflikt zwischen dem Westen und dem Iran in den Mittelpunkt. Im Atomstreit hat die iranische Führung jüngst bekräftigt, dass sie ihre Haltung zu einem vom Westen vorgelegten Paket mit wirtschaftlichen Anreizen am 22. August vorlegen wird. "Sollte die Antwort aus Sicht des Westens unbefriedigend ausfallen, könnte die Risikoprämie an den Ölmärkten wieder deutlich steigen", sagte Stratege Dariusz Kowalczyk bei CFC Seymour.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%