Rohstoffe
Ölpreis bleibt unter 60 Dollar

HB SINGAPUR. Der Ölpreis hat am Dienstagmorgen weiterhin unter der Marke von 60 Dollar notiert. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Dezember kostete am Morgen im asiatischen Handel 58,63 Dollar und damit fünf Cent mehr als zum Handelsende am Vortag in New York. Der Ölpreis war am Freitag vergangener Woche unter 60 Dollar gefallen, nachdem die Internationale Energieagentur (IEA) ihre Prognose für das weltweite Wachstum der Ölnachfrage im Jahr 2006 leicht nach unten revidiert hatte.

Trotz des leichten Preisanstiegs verwiesen Händler auf Vorhersagen eines verhältnismäßig warmen Winters in den USA. Dies habe den Ölpreis tendenziell belastet, wenngleich sich der Markt etwas stabilisiert habe. Der Ölpreis werde sich in der nächsten Zeit wohl in einer Spanne von 58 bis 61 Dollar bewegen, sagte Tony Nunan von Mitsubishi Corp's International Petroleum Business.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%