Rohstoffe
Ölpreis erholt sich vom gestrigen Absturz

Die Ölpreise haben sich am Dienstag nach ihren massiven Vortagesverlusten stabilisiert. Am Montag war der Preis für US-Öl um fast neun Prozent gefallen.

dpa-afx SINGAPUR. Ein Barrel (159 Liter) Rohöl der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Mai kostete im frühen Handel 45,99 Dollar und damit elf Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent stieg um 18 Cent auf 50,04 Dollar.

Händlern zufolge wartet der Markt nun auf weitere Daten, um die Nachfrageentwicklung der US-Wirtschaft abschätzen zu können. "Viele stellen sich nach einigen positiven Konjunktur- und Unternehmensdaten die Frage, ob wir den Boden gefunden haben oder ob das Schlimmste noch kommt", sagte ein Börsianer. Zudem herrsche vor den wöchentlichen Lagerbeständen am Mittwoch Zurückhaltung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%