Rohstoffe
Ölpreis erholt sich von Vortagesverlusten

dpa-afx LONDON/NEW YORK. Der US-Ölpreis hat sich am Dienstag im frühen Handel etwas von seinen Vortagesverlusten erholt. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte WTI zur Auslieferung im Februar wurde mit 95,65 Dollar gehandelt. Das waren 56 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag.

Händler begründeten den leichten Anstieg mit einer Reaktion auf die jüngsten deutlichen Kursverluste. Die Ölpreise waren am Freitag und Montag stark unter Druck geraten, da sich die Furcht vor einer Rezession in den USA nach einem enttäuschenden Arbeitsmarktbericht verstärkt hatte. Noch am Donnerstag hatte der Ölpreis zeitweise über 100 Dollar notiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%