Rohstoffe
Ölpreis fällt mit schwachen Daten

China ist einer der größten Ölkonsumenten der Welt. Robuste Konjunkturdaten aus China ließen zunächst die Ölpreise steigen. Doch sie konnten die anfänglichen Gewinne des Tages nicht halten.
  • 1

FrankfurtDer Ölpreis hat am Montag anfängliche Gewinne nicht halten können und ist im Tagesverlauf ins Minus gerutscht. Der Preis für die US-Sorte West Texas Intermediate sank 0,3 Prozent auf 102,40 Dollar je Barrel. Für ein Barrel der Nordseesorte Brent wurden 108,99 Dollar gezahlt, 0,4 Prozent weniger am Freitag.

Zunächst hatten Konjunkturdaten aus China für Rückenwind gesorgt. Ein Einkaufsmanagerindex stieg im Mai auf 50,8 und übertraf damit die Prognosen der Volkswirte. Daten zum verarbeitenden Gewerbe in der Eurozone und in den USA fielen hingegen schlechter als erwartet aus.

Der Goldpreis setzte seine Talfahrt nach dem größten Wochenverlust seit März weiter fort und fiel zeitweise auf ein Viermonatstief. Nur kurzzeitig konnte der schwache ISM- Einkaufsmanagerindex zum verarbeitenden Gewerbe in den USA für Auftrieb sorgen. Zuletzt notierte die Feinunze Gold 0,3 Prozent niedriger bei 1245,78 Dollar, nachdem sie sich in der Vorwoche bereits um 3,3 Prozent verbilligt hatte.

Agentur
Bloomberg 
Bloomberg / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Rohstoffe: Ölpreis fällt mit schwachen Daten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Mag jemand mit mir diese Mineralöl Zahlen der US Energiebehörde diskutieren?
    http://www.eia.gov/dnav/pet/hist/LeafHandler.ashx?n=pet&s=a103600001&f=m
    Für mich sind die aktuellen Preise bei den Retail Mengen überhaupt nicht verständlich.
    Sind die Einzelhandelsverkäufe tatsächlich 1/3 gegenüber Vorjahr und sogar 75% gegenüber dem Maximum eingebrochen oder welche statistische Grundlage wurde geändert?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%