Rohstoffe
Ölpreis gibt leicht nach

dpa-afx NEW YORK. Der Ölpreis hat sich am Donnerstag in einem ruhigen Handel etwas abgeschwächt. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) kostete am Morgen im elektronischen Handel 58,65 Dollar. Das waren sechs Cent weniger als zu Handelsschluss am Mittwoch. Der am Vortag veröffentlichte Anstieg der US-Lagerbestandsdaten wirke noch nach, sagten Händler. Wenn sich der Wiederaufbau der Raffinerie-Kapazitäten nach den Hurrikan-Schäden fortsetze, sollte es keine Probleme mit dem kalten Winterwetter geben, sagte Rohstoffanalyst David Thurtell von der Commonwealth Bank of Australia.

Die US-Rohölvorräte waren in der abgelaufenen Woche um 400 000 Barrel auf 321,8 Mill. Barrel geklettert. Die Benzinvorräte hatten um 200 000 Barrel auf 200,4 Mill. Barrel und die Lagerbestände an Destillaten (Heizöl und Diesel) um 1,1 Mill. Barrel auf 124,5 Mill. Barrel zugelegt. Nach Einschätzung von Marktteilnehmern dürfte der Handel am Donnerstag aufgrund des Feiertages in den USA in ruhigen Bahnen verlaufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%