Rohstoffe
Ölpreis gibt leicht nach

dpa-afx SINGAPUR. Die Ölpreise sind am Dienstag leicht gesunken, nachdem sie sich im späten Handel am Vortag deutlich erhöht hatten. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Juli kostete am Dienstag im frühen Handel 65,82 Dollar und damit 15 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag. Ein Barrel der Nordseesorte Brent verbilligte sich um 21 Cent auf 69,35 Dollar.

Den Kursanstieg im späten Handel am Montag führten Händler auf neuerliche Sorgen um den US-Benzinmarkt zurück. Der Benzinmarkt stehe weiterhin im Mittelpunkt des Marktinteresses. Das Benzinangebot sei weiterhin vergleichsweise gering, die Nachfrage nach Benzin infolge der laufenden US-Feriensaison immer noch hoch, hieß es.

Gleichwohl verwiesen Experten auf die Möglichkeit kurzfristig sinkender Ölpreise, falls die US-Benzinvorräte auch in den kommenden Wochen weiter steigen sollten. In der langen Frist seien aber Preissteigerungen wahrscheinlicher, vor allem aufgrund geopolitischer Risiken wie dem Konflikt um das iranische Atomprogramm und der nach wie vor angespannten Lage in Nigeria.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%