Rohstoffe
Ölpreis gibt leicht nach

dpa-afx SINGAPUR. Der Ölpreis hat am Freitag leicht nachgegeben. Ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) mit Auslieferung im August kostete im asiatischen Handel 68,62 Dollar und damit drei Cent weniger als am Vortag. Bei den Investoren stehe der Generalstreik im wichtigen Ölförderland Nigeria weiter im Mittelpunkt des Interesses, hieß es von Händlern.

"Die Ölmärkte schauen nach wie vor mit Sorge auf die Lage in Nigeria", hieß es in einem Kommentar der Commonwealth Bank of Australia. "Die Investoren versuchen derzeit abzuschätzen, welche Auswirkungen der Streik auf die Versorgung der Weltmärkte mit Rohöl haben könnte." Nigeria ist der größte Ölförderer in Afrika und zählt zu den wichtigsten Öllieferanten der USA.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%