Rohstoffe
Ölpreis gibt weiter nach

Die Einhaltung der Waffenruhe im Libanon hat den Ölpreis am Mittwoch sinken lassen. "Der Markt beginnt, einige Risikopremien für den Nahen Osten wieder herauszunehmen", sagte Analyst Mark Pervan von Daiwa Securities.

HB SINGAPUR. Die Einhaltung der Waffenruhe im Libanon hat den Ölpreis am Mittwoch sinken lassen. "Der Markt beginnt, einige Risikopremien für den Nahen Osten wieder herauszunehmen", sagte Analyst Mark Pervan von Daiwa Securities. Ein Barrel (159 Liter) leichtes US-Öl der Sorte WTI verbilligte sich im asiatischen Handel um vier Cent auf 73,01 Dollar.

Die Sorge vor einem Übergreifen des Konfliktes zwischen Israel und dem Libanon auf die erdölreiche Region des Nahen Ostens hatten den Ölpreis im Juli bis auf den Rekord von 78,40 Dollar steigen lassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%