Rohstoffe
Ölpreis hält sich über 70 Dollar

Der Ölpreis hat sich wieder über der Marke von 70 Dollar eingependelt. Im elektronischen Handel an der New Yorker Rohstoffbörse fiel die Notierung für US-Leichtöl am Montag um acht Cent auf 71,01 Dollar pro Barrel (159 Liter).

HB SINGAPUR. Am Freitag hatte sich Öl um mehr als einen Dollar verteuert und wieder die Marke von 70 Dollar überschritten. Als Grund dafür gaben Händler positive Wirtschaftsdaten aus den USA an, die die Nachfrage steigern könnten. Zudem gebe es Probleme mit einer Raffinerie in den USA. Am Montag nahmen die Händler zunächst Gewinne mit.

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU (MIT) befürchtet wegen der US-Hypothekenkrise neue Höhen beim Ölpreis. Der MIT-Energieexperte Günter Reisner führte in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ den Ende Juli erreichten Rekordpreis für Öl von 79,45 Dollar vor allem auf spekulative Einflüsse zurück. Wesentliche Preistreiber seien Hedgefonds, denen die US-Hypothekenkrise mittlerweile große Probleme bereite. Gelinge es diesen Spekulanten, das Ölpreisniveau nicht nur zu halten, sondern noch zu steigern, könnten sie die Verluste ausgleichen, die ihnen die Hypothekenkrise eingebracht habe, warnte Reisner.

Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) ist am Freitag wieder über die Marke von 67 $ gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) kostete nach Berechnungen des OPEC-Sekretariats vom Montag in Wien 67,52 Dollar im Vergleich zu 67,00 Dollar am Freitag. Die OPEC berechnet ihren sogenannten Korbpreis auf der Basis elf wichtiger Sorten des Kartells.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%