Rohstoffe
Ölpreis legt nach Lagerbestandsdaten weiter zu

dpa-afx SINGAPUR. Der Ölpreis ist am Donnerstag nach einem Rückgang der US-Lagervorräte an Rohöl weiter gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Mai kostete am Morgen im elektronischen Handel 62,55 Dollar. Das waren 78 Cent mehr als zu Handelsschluss am Vortag.

"Die Daten vom Vortag wirken noch nach", sagte Analyst Victor Shum von der Energieberatungsgesellschaft Purvin and Gertz. In den USA waren die Rohölbestände nach Angaben des US-Energieministeriums in der vergangenen Woche um 1,3 Mill. Barrel auf 338,6 Mill. Barrel gesunken. Am Markt war hingegen mit einem Lageraufbau um 2,8 Mill. Barrel gerechnet worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%