Rohstoffe
Ölpreis sinkt - Anleger nehmen Gewinne mit

Der Ölpreis ist am Dienstag wieder gesunken. Händlern zufolge nahmen Anleger Gewinne mit, nachdem der Ölpreis am Vortag ein neues Allzeithoch erreicht hatte.

HB FRANKFURT. Ein Fass der US-Sorte WTI verbilligte sich um rund ein Prozent auf 133,30 Dollar, die in Europa führende Nordseesorte Brent fiel um 1,2 Prozent auf 133,14 Dollar.

Eine von Saudi-Arabien angekündigte Erhöhung der Ölförderung hatte den Ölpreis am Montag zunächst sinken lassen. Am Nachmittag war er jedoch auf ein Rekordhoch von 139,89 Dollar geschossen. Saudi-Arabien hat eine Erhöhung seiner Ölproduktion im Juli auf täglich 9,7 Mill. von derzeit 9,45 Mill. Barrel in Aussicht gestellt.

Gold kostete zuletzt 881,50 Dollar die Feinunze und notierte damit in etwa auf dem Niveau vom Vorabend. Der Kupferpreis fiel je Tonne auf 8055 Dollar nach 8159 am Vortag. Dennoch zeigten sich Experten zuversichtlich, dass der Preis des häufig in der Elektrik und in Gebäuden verwendeten Basismetalls nicht stark unter Druck kommen wird. Zur Begründung verwiesen sie auf Berichte, denen zufolge am Markt zu aggressive Zinsanhebungen erwartet werden. Spekulationen auf drei oder vier Zinserhöhungen bis zum Jahresende würden die Einschätzungen der Fed-Vertreter nicht widerspiegeln, berichtete die "Financial Times" in ihrer Internetausgabe. "Die Fed scheint ein bisschen zurückzurudern, sagte Analyst John Kemp von RBS Sempra Metals. Seiner Ansicht nach wird das den Dollar belasten, was den Investoren am Rohstoffmarkt zugutekommen könnte. Denn durch die Umschichtung spekulativer Anlagegelder entwickelt sich die Rohstoffpreise häufig entgegengesetzt zum Dollarkurs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%