Rohstoffe
Ölpreis steigt leicht an

Im asiatischen Handel sind die Preise für Öl wieder leicht gestiegen. Grund ist vor allem die Hoffnung auf eine Erholung der Konjunktur. Wenn die Volkswirtschaften wieder wachsen, soll die Nachfrage wieder steigen. Jetzt warten Händler auf neue Daten zu den Lagerbeständen.

HB SINGAPUR. Die Ölpreise sind am Mittwoch im asiatischen Handel leicht gestiegen. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Juli stieg auf 68,67 $. Das sind zwölf Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent zur Auslieferung im Juli stieg um zwölf Cent auf 68,29 Dollar.

Die sich erholende Konjunktur in den USA stütze den Ölpreis, sagten Händler. Am Dienstagnachmittag hatten überraschend positiv ausgefallene Daten vom US-Häusermarkt den Ölpreis gestützt. Eine nachhaltige Erholung der weltgrößten Volkswirtschaft würde auch den Rohölverbrauch steigern. Im weiteren Tagesverlauf dürften die Daten zu den US-Rohöllagerbeständen den Markt bewegen, sagten Händler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%