Rohstoffe
Ölpreise erholen sich von Vortagsverlusten

Die Ölpreise haben sich am Freitag leicht von ihren kräftigen Vortagesverlusten erholt. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Dezember kostete im frühen Handel 77,87 Dollar. Das waren 41 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag.

dpa-afx SINGAPUR. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent zu Januar-Auslieferung stieg um 43 Cent auf 78,07 Dollar.

Am Donnerstag waren die Ölpreise wegen schwacher Aktienmärkte und eines festeren Dollar deutlich unter Druck geraten. Im Tagesverlauf gaben sie in der Spitze um rund drei Dollar nach. Auch am Freitag dürften wieder die Aktien- und Devisenmärkte die Richtung vorgeben, hieß es von Händlern. Mit fundamentalen Impulsen ist mangels Konjunkturdaten nicht zu rechnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%