Rohstoffe
Ölpreise geben Teil ihrer Vortagesgewinne wieder ab

Die Ölpreise haben am Freitagmorgen einen Teil ihrer Vortagesgewinne wieder eingebüßt. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Mai kostet im asiatischen Handel 53,65 Dollar und damit 69 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag.

dpa-afx SINGAPUR. Die Ölpreise haben am Freitagmorgen einen Teil ihrer Vortagesgewinne wieder eingebüßt. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Mai kostet im asiatischen Handel 53,65 Dollar und damit 69 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent sank um 56 Cent auf 52,90 Dollar.

Die Hoffnungen auf ein Abflauen der Krise hatte die Ölpreise laut Händlern am Vortag deutlich in die Höhe getrieben. Zuletzt hatte es nicht nur in den USA eine Reihe von überraschend guten Konjunkturdaten gegeben. Mit einer allmählichen Stabilisierung der Konjunktur könnte auch die Ölnachfrage wieder anziehen, hieß es. Allerdings würden Gewinne nach wie vor relativ zügig realisiert.

Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist am Donnerstag auf 50,77 Dollar gestiegen. Damit kostete ein Barrel (159 Liter) 60 Cent mehr als zur Wochenmitte (50,14 Dollar), teilte das Opec-Sekretariat am Freitag mit. Die Opec berechnet ihren täglichen Durchschnittspreis auf der Basis von zwölf wichtigen Sorten des Kartells.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%