Rohstoffe
Ölpreise gehen leicht zurück

Die Benzin-Nachfrage in den USA ist zuletzt so stark gesunken wie seit fünf Jahren nicht mehr und hat den Rohstoffhandel belastet.
  • 0

SingapurDie Ölpreise haben sich am Donnerstag leicht von ihrem Drei-Wochen-Hoch am Vortag entfernt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 111,17 US-Dollar. Das waren 19 Cent weniger als zum Handelsschluss am Mittwoch. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI (West Texas Intermediate) sank um 81 Cent auf 84,76 Dollar.

Experten sprachen von einem zuletzt impulslosen und ruhigen Handel. Am Mittwochabend hätten jedoch neue Lagerdaten aus den USA für Belastung gesorgt. Nach Zahlen des privaten American Petroleum Institute sank die Benzin-Nachfrage in den USA in der vergangenen Woche so stark wie seit fünf Jahren nicht mehr. Experten deuteten die Daten als zusätzlichen Beleg für die schwächelnde US-Wirtschaft.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Rohstoffe: Ölpreise gehen leicht zurück"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%