Rohstoffe
Ölpreise gestiegen - gefallener Dollarkurs stützt

Die Ölpreise sind am Mittwoch im asiatischen Handel gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) Rohöl der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im November kostete 67,13 Dollar. Das sind 42 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag.

dpa-afx SINGAPUR. Die Ölpreise sind am Mittwoch im asiatischen Handel gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) Rohöl der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im November kostete 67,13 Dollar. Das sind 42 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent zur Auslieferung im November stieg um 36 Cent auf 65,85 Dollar.

Vor allem die Kursverluste des Dollar hätten die Ölpreise gestützt, sagten Händler. Nach den Ölpreisrückgang am Dienstag hätten zudem viele Anleger die niedrigeren Kurse zum Einstieg genutzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%