Rohstoffe
Ölpreise halten Vortagsgewinne

Auch am Freitag können die Ölpreise ihre Erfolge vom Vortag bestätigen. Die Gewinne bleiben trotz leichter Verluste konstant. Für die gute Lage sind die Arbeitsmarktdaten aus den USA verantwortlich.
  • 0

SingapurDie Ölpreise haben am Freitag ihre starken Vortagsgewinne trotz leichter Verluste überwiegend halten können. Ein Barrel (159 Liter) der Nordsee-Sorte Brent zur Lieferung im Januar kostete am Morgen 109,97 US-Dollar. Das waren 11 Cent weniger als am Donnerstag. Der Preis für US-Öl der Sorte WTI sank um 30 Cent auf 95,14 Dollar.

Am Donnerstag hatten die Ölpreise um rund zwei Dollar zugelegt. Marktbeobachter nannten robuste Zahlen vom amerikanischen Arbeitsmarkt als Grund. Die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung waren spürbar gesunken. Das schürte Hoffnungen, dass die US-Konjunktur Fahrt aufnimmt und die Ölnachfrage anzieht.


dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Rohstoffe: Ölpreise halten Vortagsgewinne "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%