Rohstoffe
Ölpreise im frühen Handel stabil

Die Ölpreise haben sich am Donnerstag nahezu unverändert gezeigt. Ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Dezember kostete im frühen Handel 81,89 Dollar. Das waren nur fünf Cent weniger als am Vortag.

dpa-afx SINGAPUR. Die Ölpreise haben sich am Donnerstag nahezu unverändert gezeigt. Ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Dezember kostete im frühen Handel 81,89 Dollar. Das waren nur fünf Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent sank um 15 Cent auf 83,08 Dollar.

Nach recht deutlichen Kursbewegungen am Vortag sprachen Händler von einem zuletzt ruhigen Handel. Am Mittwoch hatte zunächst ein festerer Dollar die Ölpreise belastet, bevor neue Öllagerdaten aus den USA für Kursgewinne sorgten. Zwar sind die US-Bestände an Rohöl in der vergangenen Woche deutlich gestiegen. Die Benzin- und Destillatebestände gingen aber kräftig zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%