Rohstoffe
Ölpreise kaum verändert

Die Ölpreise haben sich am Donnerstag zunächst kaum bewegt. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Dezember kostete im frühen Handel 79,52 Dollar. Das waren sechs Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag.

dpa-afx SINGAPUR. Die Ölpreise haben sich am Donnerstag zunächst kaum bewegt. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Dezember kostete im frühen Handel 79,52 Dollar. Das waren sechs Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent zu Januar-Auslieferung stieg indes um vier Cent auf 79,51 Dollar.

Am Vortag waren die Ölpreise zunächst gestiegen, nachdem das US-Energieministerium Rückgänge bei den amerikanischen Öllagerbeständen gemeldet hatten. Im weiteren Verlauf wurden die Zugewinne aber mehr als abgegeben. Als Grund nannten Händler die schwache US-Börse. Auch am Donnerstag dürften die Impulse mangels entscheidender Konjunkturdaten vor allem vom Aktienmarkt kommen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%