Rohstoffe
Ölpreise legen nach Talfahrt leicht zu

Auf die Talfahrt folgt ein leichter Aufschwung: Die Ölpreise haben am Mittwoch leicht zugelegt. Noch am Dienstag waren die Ölpreise um mehr als zwei Dollar kräftig gesunken. Grund ist offenbar der immer stärkere Dollar.
  • 0

SingapurDie Ölpreise haben am Mittwoch nach der starken Abwärtsbewegung am Vortag leicht zugelegt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im November kostete am Morgen 95,05 US-Dollar. Das waren 38 Cent mehr als am Dienstag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte WTI stieg um 37 Cent auf 91,53 Dollar.

Am Dienstag waren die Ölpreise um mehr als zwei Dollar kräftig gesunken. Händler erklärten dies vor allem mit dem immer stärkeren US-Dollar. Er verteuert Rohöl für Abnehmer außerhalb des Dollarraums, was wiederum die Nachfrage drückt.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Rohstoffe: Ölpreise legen nach Talfahrt leicht zu"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%