Rohstoffe
Ölpreise legen zu

Die Ölpreise sind zu Wochenbeginn gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Dezember kostete am Montagmorgen 77,29 Dollar. Das waren 94 Cent mehr als am Freitag.

dpa-afx SINGAPUR. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent zu Januar-Auslieferung stieg um 84 Cent auf 77,15 Dollar.

Händler begründeten die Kursgewinne zum einen mit dem wieder schwächeren Dollar. Zum anderen wurde auf robuste Konjunkturdaten aus Japan verwiesen. Die japanische Volkswirtschaft war im dritten Quartal so kräftig wie seit zwei Jahren nicht mehr gewachsen. Dies habe auch die Stimmung am Ölmarkt gehoben, hieß es. Japan ist nach den USA die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%