Rohstoffe
Ölpreise leicht gestiegen

Die Ölpreise sind zu Wochenbeginn leicht gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im April kostete am Montag im frühen Handel 40,48 Dollar - das waren 45 Cent mehr als zum Handelsschluss am Freitag.

dpa-afx SINGAPUR. Die Ölpreise sind zu Wochenbeginn leicht gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im April kostete am Montag im frühen Handel 40,48 Dollar - das waren 45 Cent mehr als zum Handelsschluss am Freitag. Der Preis für ein Fass der Nordseesorte Brent stieg um 31 Cent auf 42,20 Dollar.

Trotz der leichten Kursgewinne verwiesen Händler nach wie vor auf eine sehr schwache Ölnachfrage. Vor allem die globale Wirtschaftsschwäche dürfte die Nachfrage nach Ölprodukten stark drücken, hieß es. Exemplarisch wurde auf die im Januar kräftig gefallene Nachfrage aus China verwiesen. Die chinesischen Ölimporte waren im Januar auf Jahressicht um rund acht Prozent zurückgegangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%