Rohstoffe
Ölpreise leicht gesunken

Die Ölpreise sind am Donnerstag leicht gesunken. Ein Barrel der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 108,91 Dollar. Das waren 28 Cent weniger als am Vortag.
  • 0

SingapurDer Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte WTI fiel um 42 Cent auf 103,68 Dollar. Am Mittwoch waren die Ölpreise um mehr als zwei Dollar gestiegen. Händler verwiesen auf Meldungen, wonach in den USA die große Keystone-Pipeline bereits Ende Oktober fertiggestellt sein soll.

Dies wäre etwas früher als noch vor einigen Monaten erwartet. Mit der Fertigstellung verbindet sich die Hoffnung auf einen zügigeren Abbau der reichlich vorhandenen Vorräte in der US-Hauptlagerstätte Cushing. Die Aussicht auf geringere Lagerstände hebt die Ölpreise, weil sie ein geringeres Angebot erwarten lässt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Rohstoffe: Ölpreise leicht gesunken "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%