Rohstoffe
Ölpreise sinken weiter

Die Ölpreise sind auch am Freitag gesunken. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im November kostete am Morgen 74,88 Dollar. Das waren 30 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag.

dpa-afx SINGAPUR. Die Ölpreise sind auch am Freitag gesunken. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im November kostete am Morgen 74,88 Dollar. Das waren 30 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent sank um 29 Cent auf 78,14 Dollar.

Händler begründeten den Preisrückgang mit der anhaltenden Sorge über den Zustand der US-Wirtschaft. Ein gedämpftes Wachstum in den USA hätte auch eine geringere Ölnachfrage zur Folge. Insgesamt blieben die Ölmärkte wegen der nach wie vor bestehenden Unsicherheit in einer Spanne zwischen 70 und 80 Dollar je Barrel gefangen, hieß es am Markt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%