Rohstoffe
Ölpreise stabilisiert

Die Ölpreise haben sich am Dienstag im frühen Handel weiter stabilisiert. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Januar kostete am Morgen 77,13 Dollar. Das waren 15 Cent weniger als zum Handelsschluss am Montag.

dpa-afx SINGAPUR. Die Ölpreise haben sich am Dienstag im frühen Handel weiter stabilisiert. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Januar kostete am Morgen 77,13 Dollar. Das waren 15 Cent weniger als zum Handelsschluss am Montag. Am Freitag war der Preis für US-Leichtöl aber noch unter 73 Dollar gefallen. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent fiel am Dienstag um sieben Cent auf 78,40 Dollar.

Bereits am Vorabend hatte sich der Ölpreis dank schwindender Sorgen um Dubai erholt. Vor der Veröffentlichung einiger Konjunkturdaten aus den USA am Nachmittag dürften sich Anleger aber zunächst zurückhalten, hieß es am Markt. Analysten sehen derzeit aber wenig Potenzial für einen Ausbruch des Ölpreises nach oben. Der Überhang an Diesel und Heizöl begrenze die Gewinne derzeit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%