Rohstoffe
Ölpreise steigen nach Vorabendplus weiter

Nach den Gewinnen am Vorabend sind die Ölpreise am Dienstag im asiatischen Handel weiter gestiegen. Grund sei die Hoffnung auf eine Bändigung der Schuldenkrise und die gute Stimmung an den Aktienmärkten.
  • 0

SingapurDie Ölpreise haben am Dienstag im asiatischen Handel an ihre Gewinne vom Vorabend angeknüpft. Ein Barrel der Nordseesorte Brent (159 Liter) zur November-Lieferung kostete 105,07 US-Dollar und damit 1,13 Dollar mehr als zum Handelsschluss am Montag. Für den Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI (West Texas Intermediate) ging es um 1,50 Dollar nach oben auf 81,74 Dollar.

Die Ölpreise stütze die Hoffnung, dass es den Regierungen in Europa doch noch gelingen werde, die Schuldenkrise zu bändigen, sagten Händler. Auch die zuletzt gute Stimmung an den Aktienmärkten wirke sich positiv aus.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Rohstoffe: Ölpreise steigen nach Vorabendplus weiter"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%