Rohstoffe
Ölpreise steigen weiter

Die Ölpreise haben am Donnerstag ihre deutlichen Kursgewinne vom Vortag weiter ausgebaut. Ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im November kostete am Morgen 83,62 Dollar. Das waren 39 Cent mehr als am Vortag.

dpa-afx SINGAPUR. Die Ölpreise haben am Donnerstag ihre deutlichen Kursgewinne vom Vortag weiter ausgebaut. Ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im November kostete am Morgen 83,62 Dollar. Das waren 39 Cent mehr als am Vortag. Ein Fass der Nordseesorte Brent kostete 85,44 Dollar und damit 38 Cent mehr als am Vortag.

Händler begründeten den anhaltenden Preisanstieg mit der jüngsten Schwäche des Dollar. Ein schwächerer Dollar macht Rohöl für Anleger aus anderen Währungsräumen tendenziell günstiger. Hintergrund der Dollar-Schwäche ist die Erwartung an den Märkten, dass die US-Notenbank Fed ihre bereits sehr expansive Geldpolitik wegen der Abschwächung der Konjunktur noch weiter lockert und damit die Geldschwemme noch größere Ausmaße annimmt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%