Rohstoffe
Ölpreise tendieren leicht erholt

Die Ölpreise haben sich am Mittwoch etwas von ihren kräftigen Vortagsverlusten erholt. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im März kostete im frühen Handel 38,09 Dollar - das waren 54 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag.

dpa-afx SINGAPUR. Die Ölpreise haben sich am Mittwoch etwas von ihren kräftigen Vortagsverlusten erholt. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im März kostete im frühen Handel 38,09 Dollar - das waren 54 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent stieg ebenfalls um 54 Cent auf 45,13 Dollar.

Am Dienstag hatten die Ölpreise in der Spitze um rund vier Dollar nachgegeben, nachdem US-Finanzminister Timothy Geithner den neuen Rettungsplan für die Finanzbranche vorgestellt hatte. Trotz des gewaltigen Volumens von fast zwei Billionen Dollar seien die Investoren enttäuscht gewesen, sagten Händler. Für Verunsicherung habe vor allem gesorgt, dass nur wenige Details der Pläne enthüllt wurden. Zusätzlich seien die Preise belastet worden, nachdem das amerikanische Amt für Energiestatistik (EIA) seine Prognose für die Ölnachfrage 2009 deutlich gekappt hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%