Rohstoffe
Ölpreise verdaut Kurssprung vom Vortag

Der Ölpreis ist am Freitag wieder gesunken - allerdings nach einem deutlichen Anstieg am späten Donnerstagabend.

HB FRANKFURT. In der Nacht war der Ölpreis in Reaktion auf steigende Kurse an der Wall Street zeitweise um über drei Dollar hochgeschossen. Ausschlaggebend für die Kursgewinne waren laut Händlern vor allem die festeren Aktienmärkte, was die Zuversicht der Investoren etwas gestärkt habe. Zudem wurde auf "Schnäppchenjäger" verwiesen, die das geringe Preisniveau als Kaufgelegenheit am Ölmarkt genutzt hätten. Nun fiel der Preis für ein Barrel (159 Liter) Öl der US-Sorte WTI um 0,60 Dollar oder ein Prozent auf 57,63 Dollar. Für Brent mussten Anleger mit 55,47 Dollar 1,4 Prozent weniger bezahlen.

In den Reihen der Opec sorgt der Ölpreis-Rutsch unterdessen immer mehr für Nervosität. „Sollte der Preis bis zum nächsten Treffen der Opec weiter fallen, wird eine Senkung der Fördermenge definitiv auf die Tagesordnung genommen“, sagte der iranische Ölminister Mohammed Ali Khatibi Berichten zufolge. Iran werde eine Produktionssenkung befürworten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%