Rohstoffe
Ölpreise zum Wochenauftakt leicht im Plus

In den vergangenen Wochen gab es für den Ölpreis nur eine Richtung: Steil bergab. Am heutigen Montag nun stieg der Preis erstmals seit langem wieder. Von einer Entspannung sind die Märkte allerdings weit entfernt.
  • 0

SingapurDie Ölpreise sind am Montag leicht gestiegen. Nach der rasanten Talfahrt in den vergangenen Wochen sei die Lage am Markt aber nach wie vor angespannt, hieß es aus dem Handel. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember kostete am Morgen 86,23 US-Dollar. Das waren sieben Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI zur Lieferung im November stieg um 40 Cent auf 83,15 Dollar.

Mittlerweile gibt es Hinweise aus der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec), dass sich das Kartell möglicherweise doch gegen einen weiteren Preisverfall stemmen könnte. So hatte der iranische Präsident Hassan Rohani das Ölministerium nach Angaben einer staatlichen Nachrichtenagentur angewiesen, nach Maßnahmen zum Stopp des Preisverfalls Ausschau zu halten.

Außerdem sollen die wichtigen Förderländer Saudi-Arabien und Kuwait laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg bereits mit der Kürzung der Fördermenge begonnen haben.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Rohstoffe: Ölpreise zum Wochenauftakt leicht im Plus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%