Rohstoffe
US-Ölpreis bleibt auf hohem Nievau stabil

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis hat sich am Donnerstag vor der Veröffentlichung der wöchentlichen US-Öllagerbestandsdaten nahezu unverändert gezeigt. Ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im August kostete im asiatischen Handel am Morgen 71,38 Dollar. Das waren drei Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag.

Der Markt warte auf die Veröffentlichung der wöchentlichen Lagerbestandsdaten aus den USA, sagten Händler. Aufgrund des Feiertags in den USA am Mittwoch werden die Zahlen einen Tag später als gewöhnlich bekannt gegeben. Für die erneut im Fokus stehenden Benzinlagerbestände sei mit einem Anstieg zu rechnen, sagte Analyst Steve Rowles von CFC Seymour. Dies könnte den Ölpreis etwas drücken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%