Rohstoffe
US-Ölpreis bleibt unter 58 Dollar

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis hat sich am Mittwochmorgen unter der Marke von 58 Dollar eingependelt. Im asiatischen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte WTI gegen 7.25 Uhr mit 57,85 Dollar 31 Cent weniger als am Vorabend zum Handelsschluss in New York. Händler führten den Preisrückgang auf die Aussicht auf mildere Temperaturen in den Vereinigten Staaten zurück.

"Der Zeitraum, für den in den USA wärmeres Wetter vorhergesagt wird, wurde auf die ersten vier Wochen des neuen Jahres ausgeweitet. Das drückt die Preise für alle Energieträger", sagte Investmentstratege Dariusz Kowalczyk bei CFC Seymour.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%