Rohstoffe
US-Ölpreis hält sich bei 81 Dollar

Der US-Ölpreis hat sich am Donnerstag bei der Marke von 81 Dollar gehalten. Im frühen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der amerikanischen Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Dezember 81,03 Dollar. Das waren 34 Cent weniger als am Vortag.

dpa-afx SINGAPUR. Ein Fass der Nordseesorte Brent kostete 79,43 Dollar und damit 26 Cent weniger als am Vortag.

Am Mittwoch war der WTI-Preis nach rückläufigen US-Benzinbeständen und einem anhaltend schwachen Dollar auf bis zu 82 Dollar gestiegen. Dies ist der höchste Stand seit Oktober 2008. Die zuletzt leicht schwächere Tendenz begründeten Händler mit dem etwas erholten Dollar und Gewinnmitnahmen am Ölmarkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%