Rohstoffe
US-Ölpreis im frühen Handel leicht gestiegen

HB SINGAPUR/NEW YORK. Der US-Ölpreis ist am Mittwoch im asiatischen Handel leicht gestiegen. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI kletterte auf 69,57 Dollar. Das waren vier Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag.

Gestützt werde der Ölpreis weiterhin durch die weiter angespannte Lage in wichtigen Ölförderländern wie Iran und Nigeria, sagten Händler. Trotz des Falls des Ölpreises unter 70 Dollar in den vergangenen Tagen würden die preisstützenden Faktoren überwiegen. So hatte der Iran am Dienstag das angekündigte Kompromissangebot der Europäischen Union im Atomstreit von vorneherein abgelehnt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%