Rohstoffe
US-Ölpreis ist leicht gestiegen

Der US-Ölpreis ist am Mittwoch in Erwartung der neuesten Lagerbestandsdaten aus den USA leicht gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im August kostete im asiatischen Handel am Morgen 74,21 Dollar.

dpa-afx SINGAPUR. Das waren 21 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag. Am Dienstag war der Ölpreis zwischenzeitlich kräftig gestiegen und hatte dabei die Marke von 75 Dollar zeitweise überwunden.

"Der Markt wartet auf die wöchentlichen US-Lagerbestandsdaten", sagte Chefstratege Tetsu Emori von Mitsui Bussan Futures. Für die größte Volkswirtschaft der Welt wird am Markt ein Rückgang der Rohöllagerbestände und ein Anstieg der Benzinbestände erwartet. Emori rechnet mit einem Preisrückgang an den Märkten, da die Versorgungslage insgesamt gut ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%