Rohstoffe
US-Ölpreis leicht gestiegen

Der US-Ölpreis ist am Montag leicht gestiegen. Im asiatischen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) mit Auslieferung im Oktober im elektronischen Handel 74,09 Dollar und damit fünf Cent mehr als am Freitag.

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis ist am Montag leicht gestiegen. Im asiatischen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) mit Auslieferung im Oktober im elektronischen Handel 74,09 Dollar und damit fünf Cent mehr als am Freitag.

Angesichts eines Feiertages in den USA sei im Tagesverlauf insgesamt mit einem dünnen Handel zu rechnen. Der Hurrikan "Felix" hat über der Karibik unterdessen die gefährlichste Kategorie V erreicht. Das US-Hurrikanzentrum in Miami teilte zudem mit, dass der Sturm noch weiter an Kraft zunehmen wird. Er erreichte bereits Durchschnittswindgeschwindigkeiten von 270 Kilometer pro Stunde, in Böen war er noch stärker. Gefahr besteht für die gesamte Region von Nicaragua im Süden bis zur mexikanischen Halbinsel Yucatán im Norden. Experten gehen aber davon aus, dass der Hurrikan die US-Öl-Raffinerien nicht treffen dürfte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%