Rohstoffe
US-Ölpreis leicht gestiegen

dpa-afx SINGAPUR. Die Aussicht auf eine weitere Leitzinssenkung der US-Notenbank hat den US-Ölpreis am Dienstag beflügelt. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Januar kostete im frühen Handel 88,37 Dollar. Das waren 51 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag.

Sollte die US-Notenbank den Leitzins wie von Experten mehrheitlich erwartet um 0,25 Punkte auf dann 4,25 Prozent senken, werde dies die schwächelende Konjunktur der USA stützen, sagte Rohstoffexperte Victor Shum vom Beratungsunternehmen Purvin and Gertz. Eine erneute Zinssenkung sollte die Nachfrage nach Rohöl hoch halten und mithin die Preise stützen.

Die US-Notenbank wird ihre mit Spannung erwartete Zinsentscheidung am Dienstagabend bekanntgeben. Bislang hatte die Federal Reserve den US-Leitzins seit September angesichts der Turbulenzen an den Finanzmärkten um insgesamt 0,75 Punkte auf aktuell 4,50 Prozent reduziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%