Rohstoffe
US-Ölpreis leicht gesunken

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis ist am Freitag leicht gesunken. Ein Barrel der US-Sorte WTI zur April-Auslieferung wurde im asiatischen Handel mit 61,80 Dollar gehandelt. Das waren 20 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag.

Trotz des Preisrückgangs habe sich die Sorge der Marktteilnehmer über Turbulenzen an den internationalen Aktienmärkten etwas gelegt, sagten Händler. Stützend hätten weiterhin die jüngsten Öl-Lagerbestandsdaten aus den USA gewirkt, die eine aktuell hohe US-Nachfrage nach Ölprodukten belegten. Daneben seien Befürchtungen, die US-Konjunktur könnte deutlicher als erwartet abkühlen, von dem ISM-Einkaufsmanagerindex am Donnerstag etwas gedämpft worden, sagten Analysten. Die Stimmung der US-Einkaufsmanager im Verarbeitenden Gewerbe hatte sich überraschend deutlich aufgehellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%