Rohstoffe
US-Ölpreis pendelt um 145 Dollar

Der US-Ölpreis hat sich am Dienstag bei der Marke von 145 Dollar eingependelt. Im frühen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) Leichtöl der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur August-Auslieferung 144,89 Dollar. Das waren 29 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag.

HB SINGAPUR. Der US-Ölpreis hat sich am Dienstag bei der Marke von 145 Dollar eingependelt. Im frühen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) Leichtöl der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur August-Auslieferung 144,89 Dollar. Das waren 29 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag. Am vergangenen Freitag war WTI auf einen historischen Höchststand von 147,27 Dollar gestiegen.

"Die Chance sinkender Ölpreise ist in den kommenden Wochen gering", sagte Rohstoffexperte Victor Shum vom Energieberatungsunternehmen Purvin and Gertz. Nach wie vor bestehe Sorge über das zu geringe weltweite Ölangebot. Zudem sei im Konflikt zwischen den USA und dem Iran über dessen Atomprogramm keine Entspannung in Sicht. Der Iran gilt als weltweit viertgrößter Ölproduzent der Welt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%