Rohstoffe
US-Ölpreis steigt auf neues Rekordhoch

Der US-Ölpreis ist am Dienstag auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Bereits in der Nacht zum Dienstag kletterte der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Mai auf bis zu 112,60 Dollar.

HB SINGAPUR. Damit wurde der erst am vergangenen Donnerstag erreichte Höchststand von 112,21 Dollar leicht übertroffen. Zuletzt kostete ein Barrel WTI-Rohöl 112,33 Dollar und damit 57 Cent mehr als am Montag.

Händler verwiesen nach wie vor auf die breitangelegte Schwäche des Dollar. Diese halte die Nachfrage nach in der US-Währung notiertem Rohöl hoch. Zudem hätten die jüngst schwachen Rohöllagerbestände aus Amerika Ängste vor Angebotsengpässen auf dem Ölmarkt wieder aufleben lassen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%