Rohstoffe
US-Ölpreis steigt wegen neuer Unruhen in Nigeria

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis ist am Freitag im asiatischen Handel gestiegen. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI stieg um zehn US-Cent auf 74,64 Dollar. Ein Barrel der Nordseesorte Brent wurde mit 75,22 Dollar gehandelt. Das waren 21 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag.

Erneute Unruhen in Nigeria hätten den Ölpreis nach oben getrieben, sagten Händler. Rebellen beschädigten im Niger-Delta eine Ölleitung des Mineralölkonzerns Royal Dutch Shell . Normalerweise werden 180 000 Barrel Rohöl pro Tag durch diese Leitung transportiert. Nigeria ist das größte Ölförderland Afrikas und wird schon seit längerem durch Unruhen im Niger-Delta belastet. Zudem lastete weiterhin der Konflikt im Nahen Osten auf den Märkten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%