Rohstoffe
US-Ölpreis verharrt über 60 Dollar

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis hat sich am Freitag über der Marke von 60 Dollar gehalten. Händler führten den jüngsten Preisanstieg auf die am Vortag veröffentlichten wöchentlichen Lagerbestandsdaten aus den Vereinigten Staaten zurück. Im asiatischen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte WTI am Morgen 60,22 Dollar und damit zehn Cent weniger als zum Handelsschluss am Vorabend in New York.

Der unerwartete Rückgang bei den Benzinvorräten und bei den Destillaten wie Heizöl und Diesel hatte die Rohölnotierung am Donnerstag mit 60,85 Dollar wieder deutlich über 60 Dollar getrieben. "Am letzten Tag der Handelswoche sind vor diesem Hintergrund Gewinnmitnahmen zu erwarten", sagte Händler Dariusz Kowalczyk bei CFC Seymour.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%