Rohstoffe
US-Ölpreis weiter über 75 Dollar

Der US-Ölpreis hat am Mittwoch seine deutlichen Kursgewinne vom Vortag leicht ausgebaut und weiter über 75 Dollar notiert. Im asiatischen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) mit Auslieferung im Oktober 75,20 Dollar.

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis hat am Mittwoch seine deutlichen Kursgewinne vom Vortag leicht ausgebaut und weiter über 75 Dollar notiert. Im asiatischen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) mit Auslieferung im Oktober 75,20 Dollar. Das waren zwölf Cent mehr als am Dienstag.

Bereits am Vortag war der Ölpreis deutlich geklettert. Experten führten dies unter anderem auf Äußerungen des katarischen Energieministers Abdullah al-Atija zurück, der sich mit Blick auf eine mögliche Fördererhöhung der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) bei dem nächsten regulären Treffen am 11. September verhalten gezeigt hatte. Er gehe nicht davon aus, dass die Förderquoten erhöht würden, sagte Al-Atija.

Auch die alljährliche Hurrikan-Saison, die für gewöhnlich im September ihren Höhepunkt findet, stütze derzeit die Ölpreise, hieß es von Händlern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%