Rohstoffhandel
US-Ölpreis pendelt sich über 37 Dollar ein

Nach der Erholung zum Wochenausklang hat sich der US-Ölpreis auf höherem Niveau stabilisiert. Im asiatischen Handel hielt sich WTI deutlich über 37 Dollar, das Barrel Brentöl kostete knapp 45 Dollar.

HB SINGAPUR. Der US-Ölpreis hat sich am Montag nach dem kräftigen Kurssprung zum Wochenausklang deutlich über 37 Dollar eingependelt. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im März kostete im frühen Handel 37,64 Dollar und damit 13 Cent mehr als zum Handelsschluss am Freitag. Am Freitag war der Ölpreis in der Spitze um vier Dollar in die Höhe gesprungen. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent kletterte am Montag um zehn Cent auf 44,91 Dollar. Entscheidenden Auftrieb erhielt der Ölpreis weiter von der Aussicht auf das gigantische Konjunkturprogramm in den USA.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%